Band 85/86, 1994/1995

  • Seite 13 Prof. Dr. Gustav Luntowski. 27 Jahre Leider des Stadtarchivs Dortmund und im Vorstand des Historischen Vereins
  • Seite 17 Gustav Luntowski: Ansprache zur Buchpräsentation „Geschichte der Stadt Dortmund
  • Seite 23 Klaus Lange: St. Maria zu Herdecke
  • Seite 57 Torsten Fremer und Ingo Runde: Die Juden der mittelalterlichen Stadt Dortmund von den Anfängen bis zu den Pestprogromen des 14. Jahrhunderts
  • Seite 85 Tiina Kala: Die Beziehungen zwischen Dortmund und Reval im Mittelalter
  • Seite 121 Wingolf Lehnemann: Die Lüner Schneiderzunft
  • Seite 143 Thomas Spohn: „Ein schöner und lustig gelegener Rittersitz“. Zur Baugeschichte von Haus Rodenberg in Aplerbeck
  • Seite 183 Theo Horstmann: Die Anfänge des Brückenbaus in Dortmund
  • Seite 205 Rüdiger Wulf: Ein Wegbereiter der Großstadt Dortmund. Biographische Notizen zum 100. Todestag des Kommerzienrats Heinrich Schüchtermann am 20. April 1995
  • Seite 257 Ralf Ebert: Andere Zeiten – andere Vergnügungen. Vom Lunapark im Fredenbaum zum Hoesch-Sportpark
  • Seite 287 Martin Schack: Baustein des „Neuen“ Dortmund. Gründung und Neubau der Pädagogischen Akademie 1929
  • Seite 299 Wolfgang R. Krabbe: Der Dortmunder General-Anzeiger und die Spaltung der Weimarer Jungdemokratie (1930)
  • Seite 313 Hans-Wilhelm Bohrisch: Der Nachlaß des ehemaligen Dortmunder Oberbürgermeisters und SPD-Politikers Fritz Henßler (1886-1953) im Stadtarchiv Dortmund
  • Seite 341 Gerhard E. Sollbach: Abgabenleistung und Wirtschaftskraft des Herdecker Armenguts (Steneken/Halstenberg-Hof) in Hagen-Garenfeld in Spätmittelalter und Neuzeit
  • Seite 349 Elke Dißelbeck-Tewes: Die Inkunabeln der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund
Scroll to Top