Ausgabe 1 / 2008: Jahrhundert der Frauen

  • Seite 3 Hanne Hieber: Höhere Töchterschule, Lyzeen, Mädchengymnasien in Dortmund. Die Mallinckrodt-, Goethe-, Schiller-, Phoenix-, Helene-Lange- und Käthe-Kollwitz-Schule
  • Seite 7 Hanne Hieber: Seit 1908: Mädchen machen Abitur! Studien- und Berufswege von Mädchen aus Dortmund
  • Seite 14 Olge Dommer: „Und sehnte mich nach künstlerischer Ausbildung“. Zum Leben und Werk von Gerta Overbeck (1898-1977)
  • Seite 18 Hanne Hieber: „O junge Mädchenherrlichkeit …“. Eine Zeitung zum Abitur am Katholischen Lyzeum aus dem Jahre 1919
  • Seite 23 Günther Högl: Akademikerin im Kaiserreich und erste Archivdirektorin in Preußen. Dr. Luise Anna Dorothea von Winterfeld (1882-1967)
  • Seite 28 Hanne Hieber: Dortmunder Lehrerinnen im Zölibat
  • Seite 33 Hanneliese Palm: „Schreiben, das ist freiwerden von Zwängen“. Annemarie Stern, Hildegard Wohlgemuth, Ilse Kibgis
  • Seite 36 Gabriele Toepser-Ziegert: Von starken Damen und starken Frauen. Frauenstudium und Frauenwahlrecht im Spiegel der Dortmunder Presse
  • Seite 42 Hanne Hieber: Die Frauenstimmrechtsbewegung in Dortmund
  • Seite 48 Ernst-Otto Sommerer: Frauenwahlrecht in Dortmund. Von den Kommunalwahlen am 12. März 1919 bis heute
  • Seite 52 Inge Albrecht-Winterhoff: Drei Dortmunder Sozialdemokratinnen im Kommunalparlament von 1919 bis 1933
  • Seite 56 Elisabeth Tillmann: Dortmunder Zentrumspolitikerinnen in der Weimarer Republik. Anstöße zur katholischen Frauenemanzipation
  • Seite 61 Hanne Hieber: Bewusst Geschichte wahrnehmende, politisch denkende und agierende Menschen: Hertha Tüsfeld und ihre Töchter
  • Seite 64 Petra Skromny: Neue Literatur zur Dortmunder Stadtgeschichte
  • Seite 64 Schulmuseum sucht Objekte und Nachlässe für Ausstellung „100 Jahre Mädchenabitur“
Scroll to Top