Ausgabe 2 / 1990

  • Seite 4 Peter Döring: Warenhäuser revolutionierten das ganze Einzelhandels-Geschäft. Althoff Dortmund: Bei der Eröffnung im Jahre 1904 regnete es / Aber dann ging leuchtend die warme Umsatz-Sonne auf
  • Seite 8 Dieter Frey: Au Backe! Immer wenn der Schulzahnarzt vorfuhr. Die erste mobile Schulzahnklinik der Welt wurde vor 76 Jahren in Dortmund erprobt
  • Seite 11 Karl Neuhoff, Heinrich Scholle und Helmut Philippi: Sollte der Adlerturm damals dem Neutor Flankenschutz geben?
  • Seite 14 August Meininghaus / Heinrich Scholle: „Potgasse“ kommt nicht von Topf sondern von Brunnen (Poth). Was Dr. Aug. Meininghaus vor 70 Jahren über das alte Dortmunder Geschlecht de Pote zusammentrug
  • Seite 16 Hermann Josef Bausch: Schon mit zwölf Jahren arbeiteten Kinder in Hörder Nagelschmieden. Fast 19 Millionen Nägel im Jahr aus 14 Betrieben / Bestimmungen zum Kinderschutz hatten’s schwer in Preußen
  • Seite 20 Rüdiger Wulf: „Wahlkampf“ im Jahre 1877: Böse Tricks und Repressalien. Stimmabgabe mit Zähneknirschen / Aus der Frühzeit der Dortmunder Sozialdemokratie (3 und Schluss)
  • Seite 24 Dieter Knippschild: Vergessene Kommunalpolitikerin und Kämpferin für Frauenrechte. Im Dortmunder Stadtparlament war sie eines der ersten weiblichen Mitglieder: Bertha Cleven / Von der DDP zur FDP
  • Seite 28 Gabriele Unverferth: „Neu-Iserlohn“ – eine Zeche mit tragischer Geschichte. Allein bis zum Ersten Weltkrieg starben bei Schlagwetter-Explosionen 163 Bergleute
  • Seite 32 Annegret Bölke-Heinrichs: „Umschlossener Raum“ – Deutungen einer Plastik. Kunstwerke an „verstecktem“ Ort / Heute: Karl Hartung
  • Seite 34 Dore Bolege-Vieweg: Rund um den Gauklerbrunnen. Plätschernde Gedanken über die Frage, ob in Dortmund „alles fließt“
  • Seite 39 Hermann Josef Bausch: Die Bürgermeisterei Hörde um 1853. Teil 6: Körne und Wambel / Zur Gemeindekarte auf der Rückseite des Umschlags
  • Seite 40 Wo einst die Sportler ihre Triumphe feierten. Leichtathleten maßen sich auf dem Mende-Spielplatz
Scroll to Top