Heimat Dortmund (alt)

Stadtgeschichte
in Bildern und Berichten


Alle Publikationen durchsuchen

Ausgabe 3 / 1993

Seite 3 Henriette Brink-Kloke und Katharina Tiemann: Die dritte Wiederentdeckung des Dortmunder Marktbrunnens. Reste dokumentieren eine abwechslungsreiche GeschichteSeite 8 Franz Krause: Als „Margaretha“ noch Kohle …
WEITERLESEN

Ausgabe 1 / 1993

Seite 4 Wilfried Reininghaus: Harkort: Bedeutender Politiker und fortschrittlicher Unternehmer. Vor 200 Jahren geboren: Berühmter Hombruche hinterließ SpurenSeite 9 Georg Eggenstein und Ingrid Trocka-Hülsken: Erste …
WEITERLESEN

Ausgabe 2 / 1992

Seite 4 Michael Tiemann: Veranstaltungsgebäude sollte 1925 wirtschaftliche Dauerkrise bannen. Die Westfalenhalle als Spiegel gesellschaftlicher EntwicklungenSeite 10 Werner Sarholz: Kommt herbei: Es lebe die Ziegelei! …
WEITERLESEN

Ausgabe 1 / 1992

Seite 4 Ingrid Trocka-Hülsken: Mit Volkskunst auf Hitlers Wunsch die „Aufgabe der Zeit“ unterstützt. Das Dortmunder Museum für Kunst und Kulturgeschichte von 1933-1945Seite 10 Franz …
WEITERLESEN

Ausgabe 2 / 1991

Seite 4 Norbert Tempel: Schiffshebewerk hob auch Ausflugsverkehr und Gastronomie-Umsatz an. Postkartengrüße aus Henrichenburg / Das „Wunderwerk der Technik“ am Dortmund-Ems-KanalSeite 8 Thomas Schilp: Memel …
WEITERLESEN

Ausgabe 4 / 1989

Seite 4 Wolfgang Rinke: Dortmunds älteste gemalte Darstellung der Geburt Christi. Conrad von Soest „erzählt“ die Weihnachtsgeschichte / Gedanken zu einem Tafelgemälde in der MarienkircheSeite …
WEITERLESEN

Ausgabe 4 / 1987

Seite 4 Ellen Senta Altenloh: Als die Täuflinge noch ins Wasserfass gesteckt wurden. Mittelalterliche Taufsteine in Dortmunder Vorortkirchen / Die Weihnachtsgeschichte und vielerlei steinerne SymbolikSeite …
WEITERLESEN

Ausgabe 2 / 1987

Seite 4 Elisabeth Kosok: Hilfe – die Wilden kommen!Zu einem Zirkus-Gastspiel in Dortmund kurz vor Ausbruch des Ersten WeltkriegsSeite 11 Grüße vom Urgroßvater mütterlicherseits. Brief …
WEITERLESEN

Ausgabe 1 / 1987

Seite 4 Carlo Hölscher: Dortmunder Kontorflaggen wehten. 30 Frachtschiffe fuhren für drei große hiesige Hochsee-ReedereienSeite 10 Günther Högl: Besetzung und „Résistance passive“. Als die Franzosen …
WEITERLESEN

Scroll to Top